I_iz_scientific_author__Gestern_bekam_ich_das_Belegexemplar_des_Buches__f_r_das_ich_einen_Beitrag_schreiben_durfte__Welche schönere Gelegenheit gibt es, den Blog wiederzubeleben, indem man die Veröffentlichung seines ersten wissenschaftlichen Artikels verkünden darf?

Seit dem 4. April findet sich „Playing in-between. Intermediale Aspekte zeitgenössischer Computerspielpraxis.“ im Handel. Wer meine Gedanken zum klassischen Medium Buch im Videospiel im Beitrag „‚Level Up!‘ und ‚Es war einmal‘. Funktionen des Buchs in Computerspielen.“ (S. 120-134) nachlesen möchte, findet den Sammelband sowohl im Shop des VWH-Verlags als auch auf Amazon.

Ich danke insbesondere den Kollegen und Herausgebern Thomas Bendels, Bernhard Runzheimer und Sabrina Strecker vom Pixeldiskurs für ihre unermesslich zeitintensive Arbeit bei der Veröffentlichung und die tolle Gelegenheit.